Blog von Peter Piksa

Anonymous erklärt die Gefahren von ACTA

20.9.2010, 21:05 Uhr

Let it be known, that no one messes with the internet.

Wir sind das Internet.

Flattr für diesen Beitrag Diesen Text verbreiten



Interessiert an Bürgerrechten und Netzpolitik. In der IT-Branche tätig. Parteilos, zumindest was die Parteien anbelangt.

Ich mag süße Kätzchen sehr.
Sie koennen diesen Artikel kommentieren. RSS 2.0

2 Kommentare

  1. MPAA will ACTA gegen Wikileaks nutzen » Blog vom Karpfenweg schreibt:

    [...] ekelerregender geht es kaum noch! Wenn ihr nicht wisst, was ACTA ist, schaut euch unbedingt mal dieses Video hier an. Es ist doch wirklich jedes Mal das Gleiche, wenn wieder ein Gesetz zum Schutze des geistigen [...]

    22.9.2010 um 11:27

  2. Was ich von der Kulturwertmark halte » Blog vom Karpfenweg schreibt:

    [...] eine frei verfügbare Debian-Installations-CD runterladen. ACTA müsste ich an dieser Stelle ebenfalls erwähnen (da beginnen die Probleme erst richtig an zu quellen!), aber um jetzt hier nicht zu weit [...]

    26.4.2011 um 19:07

Diesen Artikel kommentieren